Drag Race von Litric 

In diesem Beitrag möchte wir unser Event, den ersten Drag Race von Litric auswerten.

Am 26.01.2017 fand auf unserer Insel „Litric“ ein doch recht spontanes Event statt.

Bei dem vom Event-Team geplanten „Drag Race“, war es Ziel, auf einem abgesperrten Stück Autobahnstrecke gleichzeitig mit dem Gegner zu starten, bis zu einem Checkpoint zu fahren, dort das Fahrzeug zu wechseln und dann wieder zurück zum Start zu fahren.

 Die dafür ausgewählten Fahrzeuge scheinen den Geschmack der Rennfahrer genau getroffen zu haben.

Ferrari FF

Audi Liberty

Zahlreich waren die Anmeldungen und pünktlich ging es zum Start. In einem KO System wurden die ersten 15 Rennen gestaltet. Entgegen unserer Erwartungen, mussten unsere Sanitäter schon in den ersten Runden ausrücken um die verunfallten Fahrer zu bergen.

Tatsächlich war sogar ein Fahrer dabei der die Fahrbahn komplett verlassen hatte, trotz massiver Leitplanken, wie es auf Autobahnen üblich ist. Leicht verletzt konnte der Fahrer selbständig das Fahrzeug verlassen und schaffte es auf eigenen Füssen ins Ziel.

Insgesamt waren es sechs Fahrer, welche die Ziellinie in der ersten Runde nicht erreichten und  somit vorzeitig ausschieden. In den folgenden Rennen sind nur zwei Fahren nicht im Ziel angekommen.

Letztendlich konnte sich Herr Walter Miitty gegenüber allen behaupten und machte im Finale gegen Yuri Makarono das Rennen für sich aus. Somit gewann er den R8 10V in einer Farbe seiner Wahl.

Der zweite Platz erhält eine Farm-Unterstützung für einen Rohstoff seiner Wahl.

Hauptpreis R8 V10

Rennleitung und Polizei sprechen von einem gut durchgeführten und bis auf wenige kleinere Verzögerungen ausgezeichnet geplanten Event.

An dieser Stelle möchten wir uns beim FAC für die Absperrungen der Straße und bei der Polizei für die Präsens am Veranstaltungsort bedanken.

Ein besonderer Dank gilt auch den Medizinern, welche für die Erstversorgung der verunfallten Rennfahrer sorgten.

2018-05-12T17:19:31+00:00